Vesteralen Norwegen

Menu:

 

Vesteralen - Reiseziel in Nordnorwegen!

Die Vesteralen führen neben den Lofoten eher ein Schattendasein. Weshalb?
Nun die Landschaft ist auf den Lofoten in der Tat spektakulärer, die Berge sind höher, die Flanken steiler, die Fjorde tiefer und die Hafenorte belebter und damit subjektiv schöner. Es gibt trotzdem verschiedene Gründe die Vesteralen zu besuchen. Meine Argumentation "pro Vesteralen":

Walsafaris

Die Walsafari oder Whale watching tour ist ein Highlight jeder Norwegenreise. Die Touren starten in Andenes oder in Sto.
In Andenes: http://www.whalesafari.no/ 
in Sto: http://www.arcticwhaletours.com/
Die Walsafaris bieten ein tolles Erlebnis. Auf unserer Tour ab Sto haben wir nebst Pottwalen auch viele Delphine, Robben, Seeadler, Puffins und andere Seevögel gesehen. Leider waren 80% der weiblichen "Seefahrer" Seekrank und konnten die Tour nicht ausreichend geniessen. Bei den Touren ab Andenes ist man schneller  bei der Abbruchkante wo sich die Whale in der Regel tummeln. Die Tour ab Sto dauert in der Regel länger und führt bei einer Vogelinsel vorbei. Unsere Tour dauerte anstatt 6 Stunden satte 10 Stunden, da wir lange Zeit keine Whale finden konnten. Weitere Bilder der Walsafari findest Du HIER  

Nyksund

Ab Myre erreicht man auf einer schönen, nicht asphaltierten Küstenstrasse das kleine Ort Nyksund. Das Dorf ist in der Vergangenheit schon mehrere Male verlassen worden, als Fischer keine ausreichende Lebensbasis mehr sahen. Seit einigen Jahren wird es aktiv wiederbelebt. Malerisch anzusehen sind die bunten Fischerhäuser, die sich in eine schmale Bucht zwängen. Teilweise sind sie noch verfallen, einige schon renoviert und eingerichtet. Bekannt geworden ist Nyksund inzwischen für seine Reggae- und Ska-Konzerte sowie seine Gastronomie. In den letzten Jahren stieg der Anteil norwegischer Bewohner wieder.

Hurtigrute  

In Stokkmarknes befindet sich das Hurtigruten-Museum. Löse an der Kasse jedoch nur den Museumsteil und verzichte auf die Aufpreispflichtige Besichtigung des Schiffes. Im Museum siehst Du alles was interessant und wichtig ist. Das Schiff dagegen ist nur ein schmuddeliges, ungepflegtes Wrack bei dem man nicht viel mehr als einige Kabinen und den Salon sieht. Unrenoviert und muffig (2011).
Tip: Ab Svolvaer (Lofoten) gibt es eine Busverbindung nach Stokkmarknes. Von hier kannst Du mit der Hurtigrute zurück nach Svolvaer gleiten. Bei guten Wetter geht es durch den berühmten Trollfjord. Eine Reservation ist nicht notwendig.

Für Lofoten Sommerbilder, klicke auf meinen Reisebericht Lofoten 2011

Für Lofoten Winterbilder, klicke auf meinen Reisebericht Lofoten 2003