Reisebericht 2004

2 Tage Snowboarding Strynefjellet

Ich schlafe gut, vielleicht weil durch die vielen Ritzen genügend frische Luft ins Zimmer strömt.
Nach einem ausgiebigen und guten Frühstück bereite ich mich aufs Snowboarden vor. Juhuu, das Wetter sieht doch ganz OK aus. Die Skianlage öffnet um zehn Uhr. Ich verlasse das Hotel um viertel nach neun, um die halbstündige Fahrt zum Strynefjellet unter die Räder zu nehmen.

  vorwärts      zurück        Thumbnails