Reisebericht 2002

kurz vor der Djupvasshytta

Kurz nach Grotli erleben wir einen schnellen Wetterumschwung. Wie eine Wand kommt uns Regen entgegen und es alles ist verhangen. Wir warten in der Cafeteria der Djupvasshytta - am Fusse des Dalsnibba - etwa 45 Minuten. Es nützt alles nichts. Weil ich mir aber in den Kopf gesetzt habe den Dalsnibba für einmal mit dem Cabrio zu erreichen, fahren wir durch den Matsch rauf zum Gipfel.

  vorwärts  zurück  Thumbnails