Reisebericht 2002

Oslofjord

Früh aufstehen ist immer etwas schwieriger als spät zu Bett gehen ;-).
Offensichtlich hat es am frühen morgen geregnet. Jetzt, kurz vor Oslo, drückt die Sonne durch die Wolken. Die vielen kleinen Inseln mit den farbigen Häusern geben meinem Kumpel Silvio, der zum ersten mal Norwegen erreicht, einen ersten Eindruck von diesem Land.
Nachdem wir um 9 Uhr im Hafen von Oslo angelegt haben, werden wir von den Zollbeamten so richtig auseinandergenommen. Die Typen sind zwar wirklich nett, plaudern über dies und das, doch müssen wir nach jedem 2. Satz wieder etwas auspacken bis schlussendlich gar das Reserverad frei liegt. Nachdem die Beamten das hier in Norwegen offenbar seltene Fahrzeug eingehend "genossen" haben, dürfen wir losfahren. 

  vorwärts  zurück  Thumbnails