Ardalstangen

In Turtagro auf dem Sognefjell zweigen wir links ab und benützen die 32 Kilometer lange, unbefestigte Strasse (Gebührenpflichtig) über die Berge nach Øvre Ardal. Diese Strasse wurde ursprünglich beim Bau von Überlandstromleitungen erstellt. Die Strasse führt dann auch entlang dieser Hochspannungsleitungen durch das Niemandsland. Von Øvre Ardal ist es noch wenige Kilometer nach Ardalstangen, von wo es 1979 nur noch mit der Fähre weitergeht. Heute gibt es eine weiterführende Strasse. Die Fähre Førdefjord - die auch über 15 Jahre später noch immer verkehrt - liegt am Anleger.

  vorwärts  zurück  Thumbnails   

25 JAHRE SPÄTER (JULI 2004) IST DER FÄHRANLEGER NUR NOCH SCHROTT :-(