Reisebericht 1979

von Zürich nach Stockholm

Unser Abenteuer beginnt an einem warmen Sommerabend in Zürich. Gegen 8 Uhr abends fahre ich zusammen mit meinem Freund "Butcher" los gegen Norden. Abwechslungsweise jagen wir den Toyota Celica über deutsche Autobahnen. Irgendwo südlich von Hamburg, auf einer Raststätte, schlafen wir in unserem Auto. Schön unbequem, aber enorm günstig. Am nächsten Morgen, nehmen wir die Fähre von Travemünde nach Schweden. Trelleborg und danach Malmö, sind die ersten skandinavischen Städte die wir zu Gesicht bekommen. Ziemlich anders als Zürich, Winterthur oder Rapperswil. Entlang der Hauptverkehrsstrasse fahren wir weiter in Richtung Stockholm. Unterwegs gibt es ein delikates Rentiersteak.

  vorwärts  Thumbnails